Browser kann kein SVG anzeigen. 31 Mai

Her mit der solidarischen Männlichkeit!

Michendorf, an einem Dienstagabend im Mai. Es treffen sich Bürgermeisterin und Gleichstellungsbeauftragte, Ortsvorsteherin und Kreistagsmitglied, Bürgermeisterkandidatin und Verwaltungsmitarbeiterin, Parteimitglied und Parteilose.

Ist es ein Problem, wenn sich wieder nur Frauen über Quoten, Kinderbetreuung und den geringen Frauenanteil in der Kommunalpolitik unterhalten? Im Anschluss an die Präsentation der Studie „FRAUEN MACHT BRANDENBURG“ wird breit diskutiert:

Frauennetzwerke, die Sichtbarmachung von Frauen in der Kommunalpolitik, eine gute Öffentlichkeitsarbeit kommunaler Verwaltungen und Unterstützung in Bedrohungssituationen als konkrete Vorschläge der Mittelmärker Expertinnen.

Mehr lesen „Her mit der solidarischen Männlichkeit!“
Browser kann kein SVG anzeigen. 22 Apr

Zur Kommunalstudie Brandenburg: Es fehlt die geschlechtersensible Perspektive

Am 4. April wurde die “Kommunalstudie Brandenburg” durch das Ministerium des Innern und für Kommunales vorgestellt: jede dritte befragte Person mit einem kommunalpolitischen Amt oder Mandat wurde bereits mindestens einmal Opfer eines Angriffs in Form einer Beleidigung, Bedrohung, Sachbeschädigung oder körperlicher Gewalt. Erschreckend dabei ist, dass laut der Studie fast 44 Prozent der Angriffe aus dem kommunalpolitischen Raum selbst stammen. Die daraus resultierenden emotionalen und psychischen Folgen halten bei den Betroffenen häufig lange nach und fallen umso stärker aus, wenn die Täter:innen aus dem eigenen, bekannten politischen Umfeld kommen.  

Mehr lesen „Zur Kommunalstudie Brandenburg: Es fehlt die geschlechtersensible Perspektive“
Browser kann kein SVG anzeigen. 11 Apr

Wer sind die hauptamtlichen Kommunalpolitikerinnen und wenn ja, wie viele?

Der Anteil von Frauen an der Spitze von kommunalen Verwaltungen ist noch geringer als der Frauenanteil in den Parlamenten. Dabei liegt Brandenburg mit 19% an Bürgermeisterinnen sogar noch deutlich über dem gesamtdeutschen Durchschnitt von 9%.
Laut der Studie „Engagiert vor Ort – Wege und Erfahrungen von Kommunalpolitikerinnen“ (BMFSFJ, 2014) zeichnen sich hauptamtliche Kommunalpolitikerinnen durch eine hohe Qualifizierung, regionale Verwurzelung und ein großes Maß an politischem Engagement vor der Amtsübernahme aus. Interessant dabei ist die Erkenntnis, dass die wenigsten Frauen diesen Karriereschritt bewusst planen. Vielmehr steigt die Chance, von der eigenen Partei ins Rennen geschickt zu werden, wenn der Wahlgewinn unwahrscheinlich erscheint. Bekleiden Frauen schließlich ein Amt als Bürgermeisterin oder Landrätin, verstehen sie sich unabhängig von ihrer Parteizugehörigkeit als Vertreterin „für alle“ und stellen die sachorientierte Politik zur Lösung von Problemen in den Vordergrund.
Nun sind Frauen nicht automatisch die besseren Bürgermeisterinnen. Strukturelle Hindernisse erschweren es ihnen aber weiterhin, überhaupt erst die Chance zu bekommen, sich im Amt zu beweisen:

Mehr lesen „Wer sind die hauptamtlichen Kommunalpolitikerinnen und wenn ja, wie viele?“
Browser kann kein SVG anzeigen. 6 Apr

Viel Wut im Bauch: Kommunalpolitikerinnen in Brandenburg

„Wir haben kein Erkenntnis- sondern ein Umsetzungsproblem“, stellt Verena Letsch, Referentin des Frauenpolitischen Rats, in Bezug auf die Repräsentation von Frauen und Männern in der Brandenburger Kommunalpolitik fest. Wie kann es sein, dass Frauen seltener kommunale Führungsfunktionen einnehmen und eher in den Bereichen Soziales, Bildung, Umwelt und Stadtentwicklung statt in den Wirtschafts- und Finanzausschüssen anzutreffen sind?

Am 05. April stellen die Autorinnen Christiane Bonk und Sophie Obinger ihre Studie „Frauen. Macht. Brandenburg.“ vor, die in Kooperation mit dem Brandenburger Landesbüro der Friedrich-Ebert-Stiftung entstand.

Mehr lesen „Viel Wut im Bauch: Kommunalpolitikerinnen in Brandenburg“
Browser kann kein SVG anzeigen. 4 Apr

Kommt die Frauenquote in der CDU?

Der CDU-Generalsekretär Mario Czaja hat angekündigt, eine Frauenquote in seiner Partei einführen zu wollen. Die Meinungen dazu gehen parteiintern auseinander. Vor allem männliche Politiker, unter anderem Parteivorsitzender Friedrich Merz als einer ihrer prominenten Vertreter, sprechen sich gegen die feste Quote aus. Die Frauen-Union stellt sich hinter die Forderung. Julia Klöckner, ehemalige Bundeslandwirtschaftsministerin, gibt zu: „Ich war lange skeptisch, was Quoten anbelangt, aber ich gestehe ganz klar ein: Von selbst wird sich das nicht ergeben.“

„Debatte um verbindliche Frauenquote in der CDU nimmt Fahrt auf“, Finanzen.net, 03.04.2022

„Ein neues Symbolbild“, SZ von Robert Roßmann, 04.04.2022

„Rufe nach Frauenquote in CDU werden lauter“, HASEPOST, 03.04.2022

„Merz und das hausgemachte Frauenproblem“, TAGESSCHAU von Sabine Henkel, 30.03.2022

„Frauen Union dringt auf feste Quote für Parteiämter“, ZEIT ONLINE, 29.03.2022

„Keine Frau in Sicht: Männer-Dominanz in der CDU steigt“, RND von Daniela Vates, 29.03.2022

„Christina Stumpp: ‚Die CDU muss jünger, weiblicher und moderner werden’“, KREISZEITUNG von Leonie Zimmermann, 12.03.2022

„Ex-CSU-Politikerin Wöhrl ist „kein Fan“ von Frauenquoten“, AUGSBURGER ALLGEMEINE, 20.03.2022

„Sachsen-Anhalts CDU kämpft mit der Frauenquote“, MDR AKTUELL, 19.02.2022

„Ulrike Scharf: ‚Kabinettsumbildung ist kein Wunschkonzert‘“, AUGSBURGER ALLGEMEINE von Uli Bachmeier, 12.03.2022

„Dagmar Wöhrl: ‚Zum Glück gibt es in der CSU junge unerschrockene Frauen‘“, AUGSBURGER ALLGEMEINE von Stefan Stahl, 13.02.2022

„CDU-Bundesvize dringt auf 50-Prozent-Frauenquote in Gremien“, ZEIT ONLINE, 27.01.2022

Browser kann kein SVG anzeigen. 22 Mrz

Frauenministerin Nonnemacher: „Machen Sie mit als Mentee, um Ihre politischen Ziele voranzubringen, bzw. geben Sie als Mentor:in Ihre Erfahrungen, Leidenschaft und Expertise weiter.“

Auch Brandenburgs Frauenministerin Ursula Nonnemacher (Bündnis 90/Die Grünen) ruft Frauen auf, sich politisch einzubringen und den Schritt in die Politik zu wagen. Eine bewährte Hilfestellung dafür sind Mentoring-Programme. Das parteiübergreifende Frauenmentoring-Programm von Frauen aufs Podium geht diesen April in die zweite Runde. Gesucht werden noch motivierte Mentorinnen und interessierte Mentees.

Mehr lesen „Frauenministerin Nonnemacher: „Machen Sie mit als Mentee, um Ihre politischen Ziele voranzubringen, bzw. geben Sie als Mentor:in Ihre Erfahrungen, Leidenschaft und Expertise weiter.““
Browser kann kein SVG anzeigen. 18 Mrz

„Politik als Boys Club, das brauchen auch wir Männer nicht“

Kommt jetzt Rückenwind von der Bundesebene für die Parität? 

Der am 16.03.2022 vom Bundestag angenommene Antrag der Fraktionen SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP zur Einsetzung einer Kommission zur Überarbeitung des Wahlrechts und der Parlamentsarbeit gibt Hoffnung.

Mehr lesen „„Politik als Boys Club, das brauchen auch wir Männer nicht““
Browser kann kein SVG anzeigen. 16 Mrz

Kommunalpolitik bundesweit – überall tut sich etwas!

Der Frauenanteil auf der kommunalen Ebene liegt in Deutschland im Durschnitt bei 27,7%. Das entspricht nicht einmal einmal einem Anteil von einem Drittel. Deshalb gibt es bundesweit Aktionsprogramme, Fraueninitiativen und Unterstützung für mehr Frauen in kommunalen Ämtern und Mandaten.

„Mehr Frauen in die Politik“, WDR von Helga Hermanns, verfügbar bis 02.02.2023

„Mehr Frauen in die Kommunalpolitik!“, ALTERNATIVE KOMMUNALPOLITIK von Anne Spiegel, 02/2022

„Aktionsprogramm Kommune – Frauen in die Politik ist gestartet“, EMS VECHTE WELLE von Jenny Reisloh, 11.02.2022

„Der Landkreis Waldshut will mehr Frauen für die Politik begeistern“, SÜDKURIER von Susann Duygu-D’Souza, 14.02.2022

„Für mehr Frauen in der Kommunalpolitik“, LZ RHEINLAND, 16.02.2022

„Frauen in der (Kommunal-)Politik: Bückeburger SPD-Fraktionsvorsitzende macht Mut“, SHG-AKTUELL von Nadine Hartmann, 11.03.2022

„Der steinige Weg ins Amt der Bürgermeisterin“, DEUTSCHLANDFUNK KULTUR von Claudia Hennen, 08.03.2022

„Ohne Frauen ist kein Staat zu machen, gerade in den Kommunen“, DEUTSCHER STÄDTETAG, 07.03.2022

„Warum es zu wenige Frauen in der Kommunalpolitik gibt“, VORWÄRTS von Carl-Friedrich Höck, 08.03.2022

„Veranstaltungsreihe: Mehr Vielfalt in die Kommunalpolitik“, HL-LIVE, 17.02.2022

Browser kann kein SVG anzeigen. 9 Mrz

Parität am Frauentag 2022: Porträts erfolgreicher Kommunalpolitikerinnen im Landtag

Was verbindet Kommunalpolitikerinnen in Brandenburg? Wie füllen sie ihr Ehrenamt aus? Wie schaffen sie es, Beruf, Familie und die Ausübung des Mandats zu vereinen? Anlässlich des internationalen Frauentags lud die Landtagspräsidentin Frau Prof. Dr. Ulrike Liedtke zu einer Gesprächsrunde über die Erfahrungen der „Alltagsheldinnen und Lokalexpertinnen“ ein.

Mehr lesen „Parität am Frauentag 2022: Porträts erfolgreicher Kommunalpolitikerinnen im Landtag“
Browser kann kein SVG anzeigen. 8 Mrz

Parität in Europa – die Kämpfe unserer europäischen Nachbarinnen

Was passiert aktuell zum Thema Parität in unseren Nachbarländern? In Österreich wird selbstkritisch Bilanz gezogen. Von Spanien könnte die deutsche Gleichstellungspolitik einiges lernen. In der Schweiz erkämpfen Frauen mehr Frauenposten in der Verwaltung.

„Nur 10% Bürgermeisterinnen in Österreich: Das hat fatale Folgen für die Gleichstellungspolitik“, KONTRAST von Kathrin Glösel, 07.03.2022

„Gleichstellung: Ländliche Gegenden hinken hinterher“, DER STANDARD von Beate Hausbichler, 05.03.2022

„Weltfrauentag in Mondsee: Frauen in der Gemeindepolitik“, TIPS von Martina Ebner, 07.03.2022

„Was Deutschland von Spanien lernen kann“, HR info von Franka Welz, 08.03.2022

„Neckertaler Behördenvertreterinnen motivieren Frauen, für ein Amt zu kandidieren – sie scheinen erfolgreich zu sein“, TAGBLATT von Zita Meienhofer, 11.03.2022

„Tessiner Grosse Rat lehnt Frauenquote in Verwaltung knapp ab“, NAU.CH, 15.03.2022

„Mehr Frauen in der Bündner Politik erwünscht“, ENGADIN ONLINE von Reto Stifel, 23.02.2022