Alle Beiträge unter Allgemein

Video: Wie ist es als junge Frau Finnland zu regieren?

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

„Ihr kennt bestimmt die Fotos von politischen Gipfeltreffen: ein Haufen älterer Männer. Umso bemerkenswerter, dass in Finnland jetzt junge Frauen die Macht übernommen haben. Ministerpräsidentin Sanna Marin ist 34 Jahre alt. Und ihre vier Koalitionspartner in der Regierung werden ebenfalls alle von Frauen angeführt. Reporter Nico Schmolke begleitet eine von ihnen, die Bildungsministerin und Linken-Chefin Li Andersson, die gerade mal 32 Jahre alt ist. Was bedeutet es, als junge Frau ein Land zu regieren? Und warum scheint das in Finnland längst Normalität, aber in Deutschland weiterhin schwer vorstellbar zu sein? Nico trifft die junge Ministerin beim Besuch einer Programmierschule in Helsinki. Wird sie dort ernst genommen und werden bildungspolitische Fragen verhandelt? Im Auto geht es danach zurück ins Ministerium und in ihr Amtszimmer. Später treffen wir die Ministerin beim Sushi-Essen wieder. Doch was halten eigentlich die Finnen von ihrer jungen Regierung? Beim Debattierclub einer Universität kommen Studierende zu Wort. Und die Unternehmerin Kathrin erklärt beim Schwimmen und Teetrinken, warum Finnland schon deutlich weiter ist in Sachen Gleichberechtigung als Deutschland.“

Und noch ein Hinweis auf einen Blogbeitrag zum Thema Politik von Frauen in Finnland auf dem Blog des Frauenpolitischen Rats von Theresa Pauli

Hier klicken, um einen externen Inhalt anzuzeigen

One thought on “Video: Wie ist es als junge Frau Finnland zu regieren?

  1. Marin, die neue Frau an Finnlands Spitze, macht fur ihren Erfolg den finnischen Wohlfahrtsstaat verantwortlich. Sie ist Bildungsaufsteigerin, studierte als Erste aus ihrer Familie, ihre Mutter war lange alleinerziehend. Die Kinderbetreuung in Finnland ist weitgehend staatlich finanziert, was Eltern (vor allem Muttern) den Wiedereinstieg in den Beruf erleichtert. Manner wie Frauen haben die Moglichkeit, lange Elternzeiten zu nehmen. All das tragt zu Chancengleichheit bei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.