Alle Beiträge

Parität – was heißt das eigentlich?

Viele kennen den Begriff Parität (franz. Parité) nicht und wissen auch nicht, was Parität bedeutet. Das ist nicht ungewöhnlich, denn der Begriff kommt in unserem Alltag kaum vor.

Außerdem hat der Begriff Parität in verschiedenen Zusammenhängen (z.B. Medizin, Mathematik oder Politik) eine unterschiedliche Bedeutung. In den meisten Fällen hat es etwas mit Gleichheit und Gleichverteilung zu tun. Denn er kommt aus dem Lateinischen (paritas) und bedeutet „Gleichheit, gleich stark“.

So auch in der Politik. Da bedeutet der Begriff Parität, ein gleichmäßiges Verhältnis von Stimmen in einem Gremium. Ziel einer Parität ist es, zu verhindern, dass Gremien durch knappe Mehrheiten dominiert werden oder Minderheiten ausgeschlossen werden. Mittlerweile wird der Begriff verwendet, um die gleiche Verteilung zwischen den Geschlechtern (entsprechend der Verteilung in der Bevölkerung) darzustellen. Ein paritätisch besetztes Parlament besteht also aus mind. 50% Frauen und 50% Männern. Denn Frauen sind keine Minderheit und sollen in den Parlamenten genauso vertreten sein, wie in der Bevölkerung. 

Warum das wichtig ist? Dazu erfahrt Ihr in einem der nächsten Blogbeiträge mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.